Sie brauchen einen Rechtsanwalt, einen Steuerberater? In Sachsen, in der Lausitz, in Deutschland? Dann sind Sie hier richtig. Wir beraten Sie umfassend und nicht nur auf einem speziellen Gebiet. Es sind nicht nur Fachanwälte bei uns tätig.

Die gemeinsame Arbeit von Steuerberater und Rechtsanwalt erspart Ihnen zusätzliche Wege und Termine. Bei uns finden Sie Kompetenz und Erfahrung. Wir haben schon vielen Mandanten mit Beratung bei ihren Problemen geholfen.

Ärger im Straßenverkehr? Raser, Drängler, Knöllchen oder gar ein Unfall? Dann hilft Ihnen von unseren Rechtsanwälten mit besonderen Kenntnissen unser Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verkehrsrecht.

Abmahnung oder Kündigung? Ärger mit dem Chef? Kein Mindestlohn oder zuwenig Urlaub? Die Lohnabrechnung stimmt nicht? Wir haben einen Rechtsanwalt als Spezialist für das Arbeitsrecht.

Stress mit dem Finanzamt? Doch nicht etwa Steuerhinterziehung? Dann helfen Ihnen Rechtsanwalt und Steuerberater. Die Kombination von Rechtsanwalt und Steuerberater ist Ihr Vorteil bei der Vertretung vor Behörden und Verteidigung vor Gerichten. Sowohl in der Steuerberatung als auch im Strafrecht.

Sie finden einen Rechtsanwalt oder Steuerberater in einer Kanzlei in Bautzen, Crimmitschau, Hoyerswerda, Kamenz und Löbau.


Kommen Sie, besuchen Sie Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater vor Ort in einer unserer Büros. Oder rufen Sie an, Montag – Freitag von 7.00 – 19.00 Uhr. Schreiben Sie an mail(at)r24.de oder nutzen Sie das

Kontaktformular.


Und hier noch die letzten News  von Rechtsanwalt und Steuerberater aus unserem Blog:

  • Kann man legal Steuern sparen? - Es gibt Mandanten, die erscheinen mit der Frage, wie man legal Steuern sparen kann. Dabei haben sie so ein seltsames Zwinkern im Auge. Legal Steuern sparen kann man, indem man die gesetzlich zulässigen Aufwendungen, beispielsweise bei den Bewerbungskosten als Arbeitnehmer sowie den Sonderausgaben geltend macht. Wenn hier alle möglichen Beträge ausgeschöpft werden, kann man tatsächlich […]
  • Soll man einen Strafantrag stellen? - Im Bereich Verkehrsrecht spielt das Thema Strafantrag eine regelmäßig wiederkehrende Rolle. Das deutsche Strafgesetzbuch beinhaltet eine Reihe sogenannter Antragsdelikte. Dies bedeutet, dass eine Strafverfolgung durch Staatsanwaltschaft und Gerichte grundsätzlich nur dann einsetzt, wenn durch das Opfer der Strafantrag ausdrücklich gestellt wird. Die fahrlässige Körperverletzung – § 292 StGB – ist ein solches Antragsdelikt. Diese ist immer dann […]
  • Benötigt man im Minijob einen Arbeitsvertrag? - In der arbeitsrechtlichen Praxis ist häufig festzustellen, dass Leute im Minijob keinen Arbeitsvertrag haben. Bei Nachfrage, ob sie einen Vertrag haben, erhält man häufig die Gegenfrage: „Brauche ich denn einen?“ Auch Arbeitgebern ist häufig nicht bewusst, dass man für den Minijob einen Arbeitsvertrag benötigt. Vielen ist auch nicht bewusst, dass für den Minijob auch die Urlaubsregelungen […]