Flexible Arbeitszeiten

Flexible Arbeitszeiten im Arbeitsrecht einzuführen, ist unter anderem im Rahmen von Betriebsvereinbarungen empfehlenswert. Ebenso kann das auch durch einzelvertragliche Regelungen erfolgen. So können Arbeitnehmer ihre Arbeitszeiten selbst verantwortlich und flexibler gestalten und Arbeitgeber auf sich verändernde Auftragslagen flexibel reagieren.

Hierzu werden Arbeitszeitkonten geschaffen und ein Ausgleichszeitraum festgelegt. Geregelt werden sollte auch, ob eine Abgeltung in Geld oder Freizeit erfolgt. Zu beachten wäre, dass bei geringfügig Beschäftigten eine Auszahlung wegen der Einkommensgrenzen gesetzlich nicht in Betracht kommt.

Und für flexible Arbeitszeiten könnte auch Gleitzeit eingeführt werden. Die Arbeitnehmer können früh und  am Abend flexibel ihre Arbeitszeit gestalten. Das dürfte Arbeitnehmern und Arbeitgebern ebenfalls entgegenkommen.

Falls Sie für Fragen im Arbeitsrecht einen Rechtsanwalt suchen, können Sie gern zu uns kommen. Sie finden sicher auch in Ihrer Nähe eine Kanzlei von uns, z.B. in der Zuse - Stadt Hoyerswerda. Sie finden uns aber auch an anderen Orten in Sachsen.