DSVGO – Datenschutz zum Schmunzeln

Der Datenschutz wurde mit der DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung der EU) auf ein neues Niveau gehoben. Ob das aber höher oder tiefer liegt, möge jeder selber beurteilen.

Datenschutz ist wichtig. Viele Internetnutzer glauben vielleicht, durch die DSGVO wäre es für sie besser geworden. Haben Google, Amazon, Facebook, Whatsapp und Co. irgend etwas geändert seit der DSGVO? Bisher ist nichts dazu bekannt geworden. Die sammeln fleißig weiter ihre Daten.

Die DSGVO in den kleinen und mittelständischen Unternehmen wurde dagegen zum Problem. Da keiner übersehen kann, was richtig oder falsch ist, wurden teilweise sogar Internetseiten abgeschalten, die “Digitalisierung” wird gestoppt oder ausgesetzt.

Es gibt lustige Vorschläge, z.B für die neuen Visitenkarten. Da steht nichts mehr drauf außer “Don’t contact me!”. Angeblich soll man den Datenschutz auch beim Telefonieren beachten. Wenn jemand Unbekanntes anruft, müsse man diesem zunächst die 27-seitige Datenschutzerklärung vorlesen, bevor er seinen Namen nennen kann. Entweder ist er dann eingeschlafen oder er hat aufgelegt.

Datenschutz wird auch bei unserer Reinigungsfirma ernst genommen. Sie brachten uns bei der letzten Reinigung eine Einwilligungserklärung für die Verarbeitung personenbezogener Daten mit, die wir unterschreiben sollen. Nun, bisher dachten wir immer, sie verarbeiten den Staub und den Schmutz in unserem Büro.

Falls Sie einen Rechtsanwalt suchen, können Sie gern zu uns kommen. Sie finden sicher auch in Ihrer Nähe eine Kanzlei von uns, z.B. in der Lessing - Stadt Kamenz. Sie finden uns aber auch an anderen Orten in Sachsen.