Ein angenehmer Gerichtstag

Ausflug zum Gerichtstag in eine andere Stadt. Die Verhandlung sollte um 11.00 Uhr beginnen. Um 11.05 Uhr ging es immer noch nicht los, der vorangegangene Termin verzögerte die nächste Verhandlung.

Nach weiteren 5 min kam die Richterin und teilte mit, dass es noch mindestens 30 min dauern würde. Eine Kantine gab es nicht im Gericht. Die Richterin meinte, gleich neben an ist ein Kaffeeladen, bei dem man auch einen Kaffee trinken kann.

Also zogen die beiden Anwälte los und verbrachten die nächste halbe Stunde im Kaffeeladen bei Kaffee und Schokokeks.. Da die Kanzleien örtlich etwas auseinander liegen, gibt es keine direkte Konkurrenz. So konnte man sich über Anwältinnen in der Elternzeit, gute oder schlechte Richter und ähnliche Themen austauschen. Und obwohl es eigentlich lästig ist, auf einen Termin zu warten, war es doch ein entspannendes Gespräch an einem auswärtigen Gerichtstag. So verging die Zeit recht schnell.

Als wir dann zurück kehrten, ging die Verhandlung los. Die Richterin fragte, ob wir uns schon zur Sache verständigt hätten.

Wir tauschten einen Blick aus und meinten beide: „Naja, wir wollten uns nicht streiten, sondern angenehm die Zeit miteinander  verbringen. Daher haben wir den Fall nicht besprochen.“

Falls Sie einen Rechtsanwalt suchen, können Sie gern zu uns kommen. Sie finden sicher auch in Ihrer Nähe eine Kanzlei von uns, z.B. in der Zuse - Stadt Hoyerswerda. Sie finden uns aber auch an anderen Orten in Sachsen.