Valentinstag: Was die Juristen in der 7. KW erheiterte:

Diesmal ist es der Valentinstag. Dazu haben wir mal juristische Blogs durchforstet.

Hier wird von dem Versuch berichtet, den Begriff „Valentin“ als Marke zu schützen. Die Richter schmetterten das Ansinnen jedoch ab. Vermutlich hätten ihnen sonst ihre Ehefrauen Ärger bereitet.

An dieser Stelle will jemand unbedingt eine Anwaltsrobe für eine Dame zum Valentinstag bestellen. Wer schenkt an diesem Tag eine Robe? Da kann man auch auch gleich einen Kochtopf schenken. Nein, lieber nicht. Das dürfte weh tun, bekommt man diesen an den Kopf geworfen. Eine Robe ist da weicher.

In einem anderen Beitrag wird festgestellt, dass einer der prominentesten Steuersünder am Valentinstag der Öffentlichkeit vorgeführt wurde mit Hausdurchsuchung und allem, was dazu gehört. Das war wohl sicher kein schönes Erlebnis für die Ehefrau. Als es klingelte, was es nicht der Blumen- oder Geschenkeversand. Nein, es waren Fahnder.

Und schließlich hier der Stoßseufzer einer hartgesottenen berufstätigen Anwältin zum Thema Valentinstag. Das dürfte das typische Nein einer Frau sein. Vorher: Nein, ich will nichts. Nachher: Was, Du hast mir nichts gekauft?

In diesem Sinne: Heute ist Valentinstag. Männer, kauft wenigstens ein paar Blumen, egal wie kümmerlich sie aussehen.

Falls Sie einen Rechtsanwalt suchen, können Sie gern zu uns kommen. Sie finden sicher auch in Ihrer Nähe eine Kanzlei von uns, z.B. in der Lessing - Stadt Kamenz. Sie finden uns aber auch an anderen Orten in Sachsen.