Wenn das Handy während der Verhandlung klingelt

Handy während der Verhandlung ungewöhnlich? Kann sein. Aber letztens geschah dies sogar 2 Mal während der Gerichtsverhandlung.

Die Verhandlung näherte sich dem Ende, die Zeugen waren befragt. Nun gab der Richter Gelegenheit zur Stellungnahme zu den Zeugenaussagen. Während des Vortrages des Anwaltes des Beklagten klingelte plötzlich ein Funktelefon, im Volksmund Handy genannt (Sie wissen natürlich alle, dass es dieses Wort nicht in der englischen Sprache gibt). Alle schauten in die Runde. Dann griff der Beklagte in die Tasche, sah zunächst auf das Display und dann schaltete er den Ruf weg. Sein Anwalt vorzog leicht das Gesicht, als wenn er Zahnschmerzen hätte. Dann setzte er seinen Vortrag fort.

Ein zweites Klingeln. Und ja, es war wieder dasselbe Handy während der Verhandlung. Beim Richter schlich ein leichtes Schmunzeln in das Gesicht. Er sah davon ab, irgend etwas zu äußern. Denn schließlich störte der Beklagte nur seinen eigenen Anwalt. Er suchte wieder das Telefon hervor, murmelte etwas und stellte wieder die Klingel aus. Die sichtbaren Schmerzen im Gesicht seines Anwalts waren größer geworden. Es schien, als wolle er seinem Mandanten etwas sagen, aber dann ließ er es sein und beendete seinen Vortrag.

Nur so am Rande: Der Beklagte wurde antragsgemäß verurteilt.

Falls Sie einen Rechtsanwalt suchen, können Sie gern zu uns kommen. Sie finden sicher auch in Ihrer Nähe eine Kanzlei von uns, z.B. in der tollen Stadt Löbau. Sie finden uns aber auch an anderen Orten in Sachsen.