Der Unternehmer in der Krise – Teil III: Kredite

Die Kredite: Ein Unternehmer kann sich nicht nur im Sonnenschein präsentieren. Wenn ein Unternehmen erfolgreich läuft, ist es für viele einfach, Unternehmer zu sein. Ein Unternehmer bewährt sich erst in der Krise. Wir haben einige nicht ganz ernst gemeinte Tipps für den Unternehmer in der Krise:

Eine gute Unternehmenslage kann teilweise auch durch Kredite erkauft werden. So stattet man das Unternehmen großzügig mit Überziehungskrediten aus, kauft die Autos zu 100 % finanziert bei der Autobank und hat vielleicht noch diverse Investitionskredite im Unternehmen zu laufen. Solange das Unternehmen gut läuft, lassen sich auch die diversen Raten bedienen.

In der Krise wird es dann in der Regel eng. Hier versuchen viele Unternehmer, neues Geld zu bekommen. Dabei werden alte Kredite abgelöst und mit höheren Beträgen neue Kredite aufgenommen. Damit verbessert sich allerdings nicht das Problem. Auch wird oft der teure Überziehungskredit durch einen Ratenkredit abgelöst. Allerdings reicht nach einiger Zeit wieder das Geld nicht, so dass dann ein neuer Überziehungskredit beantragt wird.

Tipp: Kredite helfen meist nicht in der Unternehmenskrise. Hier hilft nur, in guten Zeiten Reserven anzulegen.

Falls Sie einen Steuerberater suchen, können Sie gern zu uns kommen. Sie finden sicher auch in Ihrer Nähe eine Kanzlei von uns, z.B. in der Lessing - Stadt Kamenz. Sie finden uns aber auch an anderen Orten in Sachsen.