Sponsoring oder Spende? Steuernews 7/21

Was ist Sponsoring? Im Gegensatz zu einer Spende ist es Sponsoring die Förderung von Personen, Vereinen oder anderen Organisationen mit der Erwartung einer Gegenleistung.

Diese Gegenleistung besteht in der Regel in irgendeiner Werbemaßnahme für das Unternehmen. Das bekannteste Beispiel ist die sogenannte Bandenwerbung in Fußballstadien. Es geht genauso bei Veranstaltungen mit der Verteilung von Freiern oder dem Aufhängen von Plakaten gesponsert. Die Werbeaktionen können vielfältig sein.

Im Unterschied dazu gibt es bei der Spende keine Gegenleistung. Eine Spende kann man an gemeinnützige Vereine oder andere Organisationen leisten. Diese müssen vom Finanzamt anerkannt sein.

Es macht daher durchaus Sinn, statt einer Spender das Sponsoring zu betreiben, schließlich bekommt man hier Werbung als Gegenleistung. Zur Unterstützung hat der BFH jetzt entschieden, dass auch Freiberufler, also zum Beispiel Ärzte, Sponsoring betreiben dürfen. Zwar dürfen derartige Betriebe kaum Werbung machen. Wenn er jedoch in irgendeiner Form zum Beispiel auf die Arztpraxis bei einer Veranstaltung hingewiesen wird, ist der Abzug der Aufwendungen für Sponsoring zulässig.

Falls Sie einen Steuerberater suchen, können Sie gern zu uns kommen. Sie finden sicher auch in Ihrer Nähe eine Kanzlei von uns, z.B. in der schönen Stadt Bautzen. Sie finden uns aber auch an anderen Orten in Sachsen.Sie finden uns aber auch an anderen Orten in Sachsen.
sponsoring

Steuern