Staatsanwältin verurteilt

Wenn mal eine Staatsanwältin verurteilt wird!

Wir hatten hier über eine Staatsanwältin auf der Flucht berichtet.

Nun wurde in der Sächsischen Zeitung berichtet, dass das Amtsgericht sein Urteil gefällt hat.

Das Gericht sah es aufgrund der Indizien und Beweise als erwiesen an, dass die Staatsanwältin den Unfall durch Mißachten der Vorfahrt verursachte und sich unerlaubt vom Unfallort entfernte. Ebenso sah das Gericht es als erwiesen an, dass die Staatsanwältin 2 Tage später eine Straftat vortäuschte, indem sie behauptete, ein anderes Fahrzeug hätte ihr Fahrzeug beschädigt und sich unerlaubt entfernt.

Vom Gericht wurde die Staatsanwältin verurteilt zu einer Strafe von 80 Tagessätzen 8.800 EUR, und einem Monat Fußgängertum.

Der Rechtsanwalt der Staatsanwältin überlegt, ob Rechtsmittel einlegt werden soll.

Falls Sie für Fragen im Strafrecht einen Rechtsanwalt suchen, können Sie gern zu uns kommen. Sie finden sicher auch in Ihrer Nähe eine Kanzlei von uns, z.B. in der Lessing - Stadt Kamenz. Sie finden uns aber auch an anderen Orten in Sachsen.