Das neue Punktesystem im Verkehrszentralregister wird kommen

Ein konkreter Gesetzesentwurf zum neuen Punktesystem liegt zwar noch nicht vor, allerdings gibt es nach dem Bundesverkehrsministerium schon bestimmte Eckpunkte. Es soll nur noch zwei Punktekategorien geben, nämlich schwere Verstöße (1 Punkt) und besonders schwere Verstöße (2 Punkte). Klare und feste Tilgungsregeln sorgen dafür, dass Jeder weiß, wann der eingetragene Verstoß wieder getilgt wird.

Der 1 Punkt soll nach 2,5 Jahren und die 2 Punkte im Prinzip nach 5 Jahren gelöscht werden. Und wenn neue Punkte kommen, berührt das nicht die Frist für die alten Punkte. Aber dafür ist auch bei 8 Punkten der Lappen weg.

Übrigens werden die alten Eintragungen in das neue Punktesystem überführt. Eine „Generalamnestie“, also einen Punkteerlass, wird es nicht geben.

Falls Sie für Fragen im Verkehrsrecht einen Rechtsanwalt suchen, können Sie gern zu uns kommen. Sie finden sicher auch in Ihrer Nähe eine Kanzlei von uns, z.B. in der Zuse - Stadt Hoyerswerda. Sie finden uns aber auch an anderen Orten in Sachsen.